Ewelme Cottage, Highwic

Da wir schon seit längerer Zeit das Ewelme Cottage in Parnell besuchen wollten, haben wir das letzten Sonntag mal in Angriff genommen. Gebaut wurde es 1863-64 für Reverent Vicesimus Lush. Wir haben uns also die verschiedenen Zimmer angeschaut, den Familienstammbaum und den Garten. Damals wurde auch ein Eichenbaum gepflanzt, der leider 2 Tage bevor wir dort waren umgefallen ist. Es war recht witzig, da uns gesagt wurde, dass der Baum noch nicht weggeräumt wurde. Dann kamen wir in den Garten und dort lag im hinteren Teil eine rießige Eiche. Als ob man die einfach mal schnell wegräumen könnte. Für uns Europäer ist ein Haus von 1863 natürlich nicht alt, aber für die Neuseeländer schon!

Danach sind wir auf ein Spanish Concert gegangen. Eine Freundin hatte den Flyer für diese Veranstaltung in der Bibliothek gesehen und wir dachten wir gehen einfach mal hin. 1 h lang wurden auf einer Bühne spanische Tänze aufgeführt. Es war nichts Besonderes, aber auch nicht schlecht. Danach sind wir noch zu einem anderen älteren Haus in Auckland gefahren. Dieses nennt sich Highwic. Dort wurde eine kleine Gartenparty veranstaltet mit Picnic und ein paar Spielen. Wir wollten uns das Haus eigentlich nicht von innen anschauen, da wir schon 8,50 NZD für die Ewelme Cottage Besichtigung bezahlt hatten und nicht noch einmal so viel ausgeben wollten. Jedoch ist niemand im Eingangsbereich gewesen, da alle im Garten mit Aufräumen beschäftigt waren. Deshalb haben wir uns mal schnell und heimlich die Räume angeschaut und sind unbemerkt wieder verschwunden. Wieder mal Geld gespart ;-) .

2.11.11 23:57

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Annette (8.11.11 22:34)
Na so was ,ohne Bezahlung
Hat sicher doppelt Spaß gemacht

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen